Projekte

Der IFER begleitet zur Zeit:

1) Aufbau des KoNaMo - Kompetenznetzwerk Nachhaltige Mobilität eG
Am 27.01.2012 wurde in Hannover auf Einladung der Deutschen Messe AG mit mehreren kooperierenden Verbänden ein Netzwerk gebildet, um Querschnittsthemen rund um die Elektromobiltät zu fördern und Projekte zu initiieren und zu tragen. Mit von der Partie waren bei Gründung am 22.02.2012 die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement, der BWA - Bundesverband Wirtschftsförderung und Außenwirtschaft und der BSM - Bundesverband Solare Mobilität. Inzwischen hat die EG 53 Mitglieder und stellte auf der letzten HMI einen großen Gemeinschaftsstand mit 240 qm und 30 Partnern (www.konamo.de).
Sie wird in 2014 erneut die www.metropolitansolutions.de / Fachmesse zur nachhaltigen Entwicklung von urbanen Zentren vom 07.-11-04. und die www.wavetrophy.com / größte Elektrofahrzeugrallye vom 31.05. - 07.06. unterstützen.

Für den IFER ist dabei die Beschreibung von den neuen Tätigkeitsprofilen / Berufen wichtig.


2) Entwicklungsprojekt NRM Netzwerk-Rekruting-Management
Hier werden zusammen mit Firmen, die dringend Fach- und Führungskräfte suchen, neue Rekruting-Verfahren entwickelt. 
Dabei wird konsequent auf sogeannte Direktansprache am Arbeitsplatz oder an anderen vom Arbeitgeber finanzierten Orten und Gelgenheiten wie Messen oder bezahlte Fortbildungen verzichtet. Das sogenannte "headhunting" verursacht jährlich volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. Die Adressen von Abgeworbenen werden unter headhuntern und deren Umfeld gehandelt und einstellende Firmen nach System mit einer Art Drehtürlogik um ihre langfristigen Investitionen in das Führungspersonal gebracht.
Es geht auch anders. Informationen dazu bei der Projektleitung: Stephan Schwartzkopff, IFER-Hauptstadtbüro

 

Abgeschlossene Projekte:

Aufbau einer Fach-Kommission "Unternehmensethik - Personal- Recht " im BWA Bundesverband Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e.V.
Es geht um den Fach- und Führungskräftebedarf von Firmen im deutschsprachigen Wirtschaftsraum bis 2030.
Es geht um Strategien angesichts des demografischen Wandels, der bildungspolitischen Verschiebungen und Entwicklungen und um ein zivilgesellschaftliches Eintreten für ein faires Miteinander der Marktpartner anstelle eines blindwütigen "war of talents".
Die Kommission startete ihre Arbeit in der zweiten Jahreshälfte 2011. Ihre Arbeit wurde in 2013 abgeschlossen.

Begleitung der Konzeptentwicklung "Supervision meets Projektmanagement"
Seit 2009 Jahren entwickelte eine Gruppe aus Experten aus dem Umfeld der Deutschen Gesellschaft für Supervision und der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement aus eigener Initiative ein Verfahren für Firmen, die zugleich und abwechselnd Unterstützung beim Aufbau von Projektmanagement-Kultur und Projektreife und von Kommunikationsverfahren und echter Verständigung benötigen und wünschen.
Dabei wurden zu Beginn analytische Statuserhebungen angeboten und nachfolgend passgenau Qualifikations-, Beratungs- und Begelitungskonzepte für einzelen Mitarbeiter, Führungskrfatteams und ganze Firmen und Projektträger entwickelt und durchgeführt
Informationen gibt es bei Leitern der Arbeitsgruope Wolf Hinsching (ECOVIS - Berlin) und Stephan Schwartzkopff (PPSP - Projekte und Personal). Die Arbeit wurde 2013 abgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
© Novotrend GmbH